garten natur foto garten natur foto garten natur foto
   Home  CvP Clarissa von Platen  Kontakt  Impressum 
garten natur foto
garten natur foto
garten natur foto
garten natur foto garten natur foto garten natur foto
    natur garten foto Auswahl Auswahl anzeigen / Preisanfrage
garten natur foto
 
garten natur foto

Clarissa von Platen
Foto • Text • Redaktion
Neuhauserstraße 10
D - 78464 Konstanz

Tel: +49 (0)7531/ 5 20 80
Fax:+49 (0)7531/ 5 66 14
twinset-vp@t-online.de

garten-natur-foto.de



Clarissa von Platen, Neuhauserstraße 10, D-78464 Konstanz

Das Licht der Welt erblickte sie im oberbayrischen Murnau, dem berühmten Geburtsort des „Blauen Reiter“, aufwachsen durfte sie im nahegelegenen Bad Kohlgrub in einem musikalischen und naturverbundenen Elternhaus, ihre Liebe zur Natur und zu den Künsten wurde ihr dort in der bezaubernden Schönheit des Voralpenlandes gewissermaßen in die Wiege gelegt.

Erste Stationen ihrer Laufbahn waren Oberrealschule in Garmisch-Partenkirchen, Studium in München, erste Berufsjahre als Fremdsprachenkorrespondentin und Übersetzerin in USA, Heirat und Übersiedelung nach Konstanz am Bodensee, Verlagsvolontariat, Redakteurin der Kunst- und Kulturzeitschriften „artis“ und „Bodensee Hefte“, in der Folge freiberufliche Journalistin auf den Gebieten Freizeit, Tourismus, Wassersport und Kultur. Als Herausgeberin des Pressedienstes „Die blaue Welle“ für Wassersport, Hobby und Touristik verhalf sie dem jungen Windsurfingsport zu Verbreitung und Anerkennung in Deutschland. In diese Zeit fällt auch ihr Engagement als Pressereferentin der Fachmesse „Münchner Mineralientage“, Europas größte Mineralienmesse mit heute ca. 1200 Ausstellern aus aller Welt.

Seit 1988 arbeitet Clarissa von Platen als freie Journalistin, Redakteurin und Fotografin mit den Schwerpunkten Gartenkultur und Gartengestaltung, Pflanzen, Blumen und Natur. Ein weites Feld, das sie sich bei den zahlreichen ihrer Reisen im In- und Ausland erobert hat. So beeindruckend diese durch viele Länder und Gartenanlagen der Welt auch waren, so ist sie von den landschaftlichen Schönheiten Deutschlands und der Alpenländer immer wieder aufs neue beigeistert und dankbar, daß sie diese in nächster Nähe weiß. Ihre Freude in und mit der Natur wie auch ihre Kreativität bringt sie in ihrer Freizeit beim floristischen Hobby zum Ausdruck. Clarissa von Platen ist Gründungsmitglied des 1994 von Gräfin Sonja Bernadotte auf Schloß Mainau ins gerufenen „Mainau Garten Club“, der mit öffentlichen Schaustecken auf Gartenfachmessen unf auf der Insel Mainau das Publikum erfreut und zum eigenen Tun anregt.

1989 gründete sie den „Garten-Pavillon“, die Mitgliederzeitschrift der Deutschen Gartenbau-Gesellschaft 1822 e.V. und leitete sie als Chefredakteurin 11 Jahre lang. Im gleichen Jahr übernahm sie bis zum Jahr 2004 die Chefredaktion der „Mainau Inselpost“, das Magazin des Tourismusunternehmens Mainau GmbH. Von 1989-1995 war sie zudem Pressereferentin der Deutschen Gartenbau-Gesellschaft 1822 e.V.. In diese Zeit fiel auch ihre mehrjährige Tätigkeit als persönliche Medienberaterin von Sonja Gräfin Bernadotte af Wisborg, Geschäftsführerin der Mainau GmbH, sowie Konzeption und Realisierung zahlreicher gartenkultureller Projekte für die Mainau GmbH und die Deutschen Gartenbau-Gesellschaft 1822 e.V.. Ihre langjährige Mitwirkung bei den jährlichen „Tagungen der Nobelpreisträger“ in Lindau am Bodensee und die persönliche Begegnung mit den hochrangigen Wissenschaftlern aus aller Welt bildet einen wertvollen und äußerst interessanten Höhepunkt ihrer Laufbahn.

Clarissa von Platen hat sich neben der Pressearbeit und zahlreichen Beiträgen in Fachzeitschriften einen Namen als Autorin gemacht. Sie ist Co-Autorin einer Jugendbuhreihe aus dem Süddeutschen Verlag sowie Autorin und Chefredakteurin des „Insel-Führers“ der Insel Mainau, der in sechs Sprachen übersetzt wurde. 1993 erschien ihr Text- und Bildband „Insel Mainau – Die Familie Graf Lennart Bernadotte und ihr Park der Vierjahreszeiten“ im Stadler Verlag, Konstanz. 2007 brachte sie in ihrem eigenen Verlag „CvP Redaktionsbüro“ den Kunstführer „Kunst im Grenzbereich“ über den Skulpturenpark an der deutsch-schweizerischen Grenze in Konstanz-Kreuzlingen heraus: die Texte zu diesem außergewöhnlichen Kunstführer stammen von ihrer Tochter, der Kunsthistorikerin Amelie-Claire von Platen, die Fotos steuerte Clarissa von Platen bei.

Schon immer war Clarissa von Platen von den Möglichkeiten der Fotografie fasziniert. Graf Lennart Bernadotte, ein begnadeter Fotograf, hat ihr die Makrofotografie nahegebracht, die sie selbst auf ihre Weise künstlerisch umsetzt. Fotoausstellungen wie „Rosen im Sinn“ 2002 auf Schloß Mainau, „La vie en rose“ in Schluchsee/Schwarzwald oder 2004 im OCÉ Businesspark in Konstanz waren vielbeachtet. Derzeit arbeitet sie mit einer Galerie in St. Moritz/Schweiz zusammen.